Visaanträge

Servicegebühren

Für jede Anfrage müssen Sie die Gebühren und Servicegebühren bezahlen, die im TLScontact Center zu entrichten sind.

Visagebühren: Diese werden im Namen der Konsularabteilung erhoben, um Ihren Visumsantrag zu bearbeiten. Servicegebühren: Diese werden für die Dienstleistungen nach dem Standard von TLScontact erhoben.

Visa-Gebühren


Um ein Visum zu beantragen, müssen Sie bezahlen:

  • Visagebühren: Diese werden im Namen der Konsularabteilung erhoben, um Ihren Visumsantrag zu bearbeiten;
  • Servicegebühren: Diese werden für die Dienstleistungen nach dem Standard von TLScontact erhoben.


Achtung: Die Zahlung der aufgeführten Kosten garantiert nicht die Erteilung eines Visums. Die Visagebühren und Servicegebühren werden nicht erstattet oder übertragen, sobald der Visumsantrag an die Konsularabteilung weitergeleitet wurde, oder wenn das Visum verweigert wird oder das Verfahren vom Antragsteller eingestellt wird.

Art des Visums EUR RSD*
Aufnahme einer Erwerbstätigkeit ohne Anerkennung/Defizitbescheid (gemäß Westbalkanregelung) 75.00 8800

* Die Visagebühr, die nur in RSD erhoben werden kann, kann sich aufgrund von Währungsschwankungen ändern.

Die Visagebühren sind in EUR festgelegt, aber nur in RSD zahlbar. Der Wechselkurs zwischen diesen Währungen wird von der deutschen Botschaft in Belgrad festgelegt und regelmäßig aktualisiert, daher kann der zu zahlende Betrag von den oben genannten abweichen. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrer Quittung für die Visumantragsgebühr nur die gezahlte Gebühr in RSD aufgeführt ist.

  • Servicegebühr (Nationale Visumanträge/ Langzeitaufenthalt): RSD 4700 (EUR 40 )

Die Servicegebühr ist obligatorisch für jeden Visumantrag zu entrichten. Dieser Betrag wurde im Einvernehmen mit der Bundesregierung festgelegt und entspricht den unterschiedlichen Leistungen des TLScontact Centers (z. B. Visumantragseingang, Datenverarbeitung, Informationssammlung, Terminbuchung etc.).